Enke Verarbeitungsschulung

Terrassen oder Balkonabdichtungen ohne Komplett-Abriss? Das ist möglich, hier bietet die Firma Enke aus Düsseldorf eine  einkomponentige Flüssigdichtung mit verschiedenen Möglichkeiten der Oberflächenversiegelung für den Dachhandwerker bereit.

Nach einer kleinen Vorstellung durch Herrn Briller, begann Herr Dombrowski, der für die Anwendungstechnik und als Außendienst-Mitarbeiter im Hause Enke zuständig ist, mit  seinem Workshop.

Verarbeitung von Enkepur auf der Terrassenfläche, ohne Nahtüberdeckung in der Fläche, hier mit Unterlegung eines Nahtbandes.

Nach der Verlegung auf der Balkon- bzw. Terrassenfläche, erfolgte die Ausarbeitung der Anschlussdetails, hierbei ist höchste Sorgfalt geboten, auch hier hält  die Firma Enke fertige Formteile bereit.

Interessante Unterweisung von Herrn Dombrowski  im Bereich Theorie.

Vor dem praktischen Teil stand erst einmal die Theorie, denn nicht nur die Verarbeitung ist wichtig, auch das Basiswissen ist entscheidend für ein hochwertiges Produkt.

Der theoretische Teil wurde aber durch die Kompetenz von Herr Dombrowski, der ebenfalls Dachhandwerker ist und seine lockere Art, mit Beispielen spannend  herüber gebracht.

Nach einer kleinen Stärkung, begann der praktische Teil, hier lag der Fokus auf dem richtigen Umgang mit Enkepur, jedoch  wurde durch Herrn Dombrowski, auf die unterschiedliche Verarbeitung und Untergründe für Enkepur und Enkryl hingewiesen.

Herr Dombrowski bei der Ausarbeitung von Anschlüssen.

Hochwertige Produkte verlangen nach qualifizierten, fachlich, versierten Mitarbeitern, die in der Lage sind, diese nach Richtlinien des Herstellers aufzubringen.

Wir danken Herrn Dombrowski für den interessanten Work-Shop, den wir in nächster Zeit fortsetzen werden, da die Firma Enke noch weitere Produkte für den Dachhand-werker vorhält.

Besuchen Sie doch einmal die Homepage
der Firma Enke: